Dünger für den Profi- und für den Hausgartenbereich - Hauert HBG Dünger AG
 
 
 

Hauert Schattenrasen

Spezial-Saatgut für schönen Rasen – trotz Schatten

Enthält ausschliesslich auserwählte Grasarten, welche Schatten ertragen. So bleibt der Rasen auch an Schattenlagen moosfrei!

  • Auch für sonnige Lagen geeignet
  • Schnelle Jugendentwicklung
  • Ideal für Neu- und Nachsaaten

Hauert Schattenrasen

Allgemeine Anwendung

Wählen Sie Ihre Pflanze:

Saaten im Frühjahr (ab 6°C Bodentemperatur) bis Mitte April der im Herbst vornehmen. Die besten Resultate werden Mitte September bis Mitte Oktober erzielt!

Hauert Saat- und Herbstdünger (100 g/m2) streuen und leicht einarbeiten. Unebenheiten mit Rasenerde ausgleichen

Hauert-Tipp: Rasenerde nur bei Unebenheiten oder Baumwuzeln an Oberfläche einsetzen. Wenn möglich mit dem Rasenboden durchmischen.

Neu- oder Nachsaat
25 g/m2 Hauert Schattenrasen gleichmässig verteilen.
Hauert-Tipp: für einheitliches Streubild Rasensamen mit gleicher Menge trockenem Sand mischen!
Samen auf feinkrümeligem Saatbett nicht einrechen. Saat andrücken (statt Walze kann auch eine Schneeschaufel verwendet werden)

Bewässern
Erdoberfläche bis zum Dreiblattstadium der auflaufenden Gräser feucht halten. Bei warmer Witterung mehrmals täglich mit Brause bewässern. Boden Darf nicht austrocknen.
 
Erster Schnitt
Es ist nicht zu vermeiden, dass gleichzeitig mit dem Rasensamen auch im Boden vorhandener Unkrautsamen keimt. Sobald die Gräser ca. drei Blätter entwickelt haben, Unkräuter mit Säuberungschnitt (Schnittlänge 3 cm) entfernen.

Hauert-Tipp: Neuansaat von Hausrasen darf nicht oder frühestens ab dem 3. Schnitt mit einem Rasen-Unkrautvernichter (Herbizid) behandelt werden (Gebrauchsanweisung beachten)

Schnitt
Schattenrasen nur alle 2 Wochen schneiden und nicht tiefer als 6 cm.
Hauert-Tipp: pro Schnitt den Rasen maximal um 1/3 einkürzen (z.B. von 9 auf 6 cm).

Regelmässig düngen
Sofern zur Saat gedüngt wurde, erfolgt die erste Folgedüngung in rund zwei Monaten. Für einen dichten, dunkelgrünen und gesunden Rasen muss der Rasen regelmässig gedüngt werden (siehe Düngungsplan auf der Packungs-Seite).
An Schattenlagen ist  es besonders wichtig, dass die erste Düngung im sehr zeitigen Frühjahr erfolgt!

Zusammensetzung

Nährstoffgehalt (%), bei Flüssigdüngern: g/l

Lolium perenne (Englisches Raygras) 45
Poa pratensis (Wiesenrispengras) 5
Poa supina (Lägerrispe) 5
Festuca rubra commutata (Hartrohrschwingel) 20
Festuca rubra trachipylla (Rotschwingel mit kurzen Ausläufern) 17

Gebindegrösse

500 g

Meine Pflanze



Mein Dünger